Selbsthilfegruppen

Lebertransplantierte Deutschland e.V.

Internet
Ansprechpersonen
Peter Mohr
Telefon
04131 / 5 32 17
E-Mail

Beschreibung

Die Selbsthilfe Lebertransplantierter Deutschland e.V. besteht seit 1993, ist bundesweit vertreten und bietet Gespräche mit Patienten und Angehörigen zu Hause, aber auch in der Klinik an. Über Deutschland verteilt bieten mehr als 65 Ansprechpartner/innen persönliche Gespräche für Betroffene und Angehörige, aber auch Treffen von Kontaktgruppen an. Bei den Treffen wechseln Gesprächsrunden und Fachvorträge und z.B. Ausflüge ab.
In Lüneburg gibt es leider (noch) keine Kontaktgruppe, wir laden zum Besuch der Kontaktgruppe Hamburg ein, die sich etwa viermal jährlich trifft (Termine auf der Vereins-Homepage).
Die psychosoziale Betreuung der Mitbetroffenen ist uns ein großes Anliegen.
Aber auch bei medizinischen Fragen versuchen wir in enger Zusammenarbeit mit den Transplantationszentren, örtlichen Krankenhäusern und Ärzten/innen weiterzuhelfen.
Zweimal jährlich erscheint unsere Zeitschrift Lebenslinien. Wir halten Informationsschriften zu unterschiedlichen Themen vor und aktualisieren ständig unsere Homepage www.lebertransplantation.de.
Der Verein engagiert sich in besonderem Maße im Bereich Aufklärung der Bevölkerung über die Möglichkeit der Organspende nach dem Tode. Dies einerseits aus Verpflichtung und Dankbarkeit, andererseits im Sinne einer Chancenerhöhung für die jetzigen und zukünftigen schwer Organerkrankten, die auf ein lebensrettendes Organ warten.

Treffpunkt

siehe Internet: www.lebertransplantation.de