Wir sind weiterhin für Sie da! Bei Fragen, Sorgen und Ängsten rufen Sie uns gern unter 04131 861820 oder 04131 861821 an.

Aufgrund der aktuellen Situaton, im Rahmen der Ausbreitung des Corona-Virus, finden bis auf weiteres keine persönlichen Gruppentreffen statt.

Die Angaben des Krisenstabes der Landesregierung vom 11.05.2020
Selbsthilfegruppen unterliegen laut Verordnung vom 09.05.2020, die ab 11.05.2020 in Kraft getreten ist, noch der Sperre von Treffen von Zusammenkünften wie auch andere Vereinigungen und Gruppen. Diese Sperre wird voraussichtlich bis 27.05. dauern. Die Selbsthilfegruppen werden möglicherweise mit der Stufe IV oder V des niedersächsischen Stufenplans ihre Treffen wieder aufnehmen können. Die Umsetzung des Plans hängt allerdings weiterhin von der Entwicklung der Infektionszahlen ab.  

Derzeit bietet die Kontaktstelle ausschließlich telefonische Beratung an. Anfragen können gern auch per Email unter selbsthilfe.lueneburg@paritaetischer.de gesendet werden. 

Hier finden Sie eine Liste mit hilfreichen Telefonnummern.

Hier kommen Sie zur Homepage des Selbsthilfebüros Niedersachen, auf der Sie weitere interessante und wichtige Infos zum Thema "Selbsthilfe und Corona" finden.

Hier finden Sie hilfreiche Tipps für Online Konferenzen, erstellt von der B.A.G. Selbsthilfe. 

 

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

___________________________________________________________

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über Selbsthilfegruppen im Stadt und Landkreis Lüneburg.

Das Team der Selbsthilfe -Kontaktstelle unterstützt Sie gerne bei allen Fragen rund um das Thema Selbsthilfegruppen.

Was sind Selbsthilfegruppen?

Selbsthilfegruppen ermöglichen den Austausch mit Gleichbetroffenen. Sie bieten Trost und Unterstützung und zeigen neue Wege auf.

Die Themen in den Gruppen sind vielfältig. So gibt es u.a. Selbsthilfegruppen zu  chronischen Erkrankungen, seelischen Problemen, sozialen Themen, Suchterkrankungen und Gruppen für Angehörige.

Selbsthilfegruppen ergänzen eine medizinische oder therapeutische Behandlung, können sie aber nicht ersetzen. In der Gruppe ist jede/r gleichberechtigt. Die Teilnahme ist kostenlos!
Wenn Sie eine Selbsthilfegruppe suchen oder eine Gruppe gründen möchten, wenden Sie sich an die Selbsthilfe-Kontaktstelle. Wir unterstützen Sie gern.

Das Angebot der Selbsthilfe-Kontaktstelle ist kostenlos. Die Mitarbeiter/innen unterliegen der Schweigepflicht.

Derzeit befinden sich die Gruppen zu folgenden Themen in Gründung:

 

Gründungstreffen können aufgrund der Kontaktbegrenzug derzeit leider nicht stattfinden. (Stand 20.03.2020) Wenn Sie sich für eine Gruppe interessieren, melden Sie sich gern bei uns.

 

 

 

 

Ab sofort findet man die Junge Selbsthilfe Lüneburg auch auf Facebook.

Dort findet Ihr Informationen aus unseren jungen Gruppen und spannende Themen rund um das Thema Selbsthilfe. Wir freuen uns, wenn Ihr uns auch dort folgt:

Diese Einrichtung wird durch das Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mitfinanziert.